Über mich 

Ich bin 1959 in Kiel geboren und in Schleswig-Holstein aufgewachsen.
 
Den Umgang mit Farben liebe ich seit Kindertagen. Im Lehramts-Studium war Textilgestaltung einer meiner Schwerpunkte, was von 1990 bis 2013 zu intensiver Beschäftigung mit Textilcollagen führte, begleitet von vielfältiger Ausstellungstätigkeit in diesem Bereich.
 
Seit etwa 2008 habe ich mich in Seminaren u.a. an der Kunstakademie Bad Reichenhall, der Europäischen Kunstakademie Trier und der Kunstfabrik Hannover fortlaufend weitergebildet. Besonders prägend war dabei für mich der Unterricht bei Johann Nussbächer, bei dem das “Sehen-Lernen” einen großen Stellenwert hatte und bei Gabriele Middelmann, die mir den speziellen Umgang mit verschiedensten Materialien vermittelt hat.
 
Seit 2013 habe ich mich dann ganz der Acrylmalerei, ergänzt durch Mixed Media und Collage, zugewendet. Ich arbeite in Serien, die mit Unterbrechungen oft über Jahre hin weiter geführt werden. Innerhalb einer Serie entstehen parallel häufig zwei, manchmal auch drei, “Geschwister-Bilder”.
Meine Arbeitsweise ist zunächst prozessorientiert und ergebnisoffen. Die Bilder entstehen meist in vielen Schichten und ich reagiere mit jeder neuen Schicht auf das schon Vorhandene. Die Bilder entwickeln dabei eine Eigendynamik, von der ich mich leiten lasse. Nach und nach werden die Veränderungen feiner, bis mir das Bild irgendwann stimmig erscheint. Dieser Prozess zieht sich häufig über mehrere Wochen hin. Es ist für mich immer wieder beglückend, die Bilder unter meinen Händen entstehen zu sehen. 
 
Meine Bilder haben keine Titel. Sie stehen für sich und die BetrachterInnen können ihre eigenen Assoziationen entstehen lassen.
 
Wenn Sie Fragen zu oder Interesse an meinen Bildern haben, nehmen Sie gern Kontakt mit mir auf.

Mitgliedschaften
seit 2004 Kunstkreis Preetz 

2005-2008 Gruppe "Kunst am Westensee" 

2006-2018 Verein Art & Viefalt in Neumünster 


 

"Jedes Kind ist ein Künstler [eine Künstlerin]. Das Problem ist, Künstler [Künstlerin] zu bleiben, wenn man erwachsen wird."

Pablo Picasso